Besondere Veranstaltungen, Neuigkeiten, Berichte

Hilfe für Indien – Hilfswerk Schwester Petra

Erstellt am 12.06.2021

4.774,94 Euro konnten die Evangelische und Katholische Kirchengemeinden in Querenburg im Januar dem Hilfswerk Schwester Petra zukommen lassen. 2.000 Euro stammen aus Fördergeldern der westfälischen Landeskirche  und 2.774,94 Euro aus dem Verkauf  an den Adventswochenenden, Spenden, Kollekten und aus dem Verkaufserlös des Eine Welt Standes. 

Unsere Ansprechpartnerin in Oelde, Frau Hildegard Micheel-Meier, hat sich dieser Tage noch einmal schriftlich für die hilfreiche Unterstützung bedankt und versichert, dass die Spenden im Maria Rani Dispenary in Jojipet in der Erzdiozese Hyderabad angekommen sind.

Dem Brief beigelegt ist ein Bericht der Generaloberin Schwester Ernestina, die vom eskalierenden Infektionsgeschehen in Indien und erschütternden Nachrichten schreibt: die Pandemie ist im Orden angekommen, vier Schwestern sind bereits verstorben, einige Schwestern müssen im Krankenhaus behandelt werden, einige müssen beatmet werden. Die Menschen leiden und sind verzweifelt. In ihren kleinen Hütten leben sie in großen Familien zusammen und können keinen Abstand halten. Um überleben zu können, müssen sie zur Arbeit gehen.
Impfstoffe stehen kaum zur Verfügung. 

Die Schwestern versuchen trotz allem vor Ort ihre Arbeit zu tun und sind dabei weiter auf Spenden angewiesen.

Sollten Sie die Arbeit in dieser schwierigen Zeit unterstützen wollen:

Spendenkonto Volksbank eG IBAN: DE 70 4126 2501 0005 2441 00

Herzliche Grüße

Ulrike Frielinghaus

Fotos im Seitenkopf: © Canan Maaß